Datenschutzerklärung

A. Allgemeine Hinweise

Die nachfolgenden Rechtstexte dienen der Verwendung im Rahmen der Tätigkeit der Schaller Media Production (Inhaber: Levin Schaller) und stellen eine Empfehlung dar. Die Rechtssicherheit dieser Texte hängt von Faktoren ab, die außerhalb des Einflussbereichs oder der Vorhersehbarkeit des Verfassers liegen. Insbesondere die Praxis der Aufsichtsbehörden kann lokal stark voneinander abweichen. Für nachträgliche Änderungen der behördlichen Praxis oder Änderungen der Rechtsprechung kann daher keine Gewähr übernommen werden.


Die Texte sind zur Verwendung im Rahmen des Betriebs von https://www.schaller-mediaproduction.de/ sowie im Rahmen des allgemeinen Vertragsschlusses vorgesehen (Datenschutzerklärung). Sie sind an den vorgesehenen Stellen zu ergänzen.

B. Betrieb der Webseite von Schaller Media Production

Der Betrieb der Webseite der Schaller Media Production (abgerufen unter www.schaller-mediaproduction.de) bedingt das Setzen von Cookies. Wir haben die derzeit vorgesehenen und eingebundenen Cookies in der Erstellung der nachfolgenden Rechtstexte grundlegend berücksichtigt.


Die Rechtssicherheit der nachfolgenden Texte hängt maßgeblich davon ab, dass die eingesetzten Dienste vollständig aufgeführt und zutreffend beschrieben sind. Daher ist es unbedingt notwendig, dass die nachfolgenden Erklärungen vor der Einbindung weiterer Dienste ergänzt werden.


Der aktuelle Stand der Rechtsprechung und Gesetzgebung machen es erforderlich, dass vor dem Setzen von Cookies eine ausdrückliche Einwilligung des jeweiligen Besuchers eingeholt wird. Dies bedeutet, dass vor der Abfrage einer Zustimmung bzw. der Mitteilung der Informationen zum Datenschutz keine Cookies gesetzt werden dürfen. Dies gilt grundsätzlich für alle Cookies (auch technisch notwendige Cookies). Bei Letzteren müssen spätestens beim Setzen, besser jedoch vor dem Setzen eines Cookies mindestens die Datenschutzhinweise zugänglich gemacht werden.


Wir empfehlen daher, vor der Anzeige der Webseite grundsätzlich einen Banner oder eine Splash-Einblendung vorzusehen, die einen Hinweis nach folgendem Muster anzeigt. Der Hinweis auf die Datenschutzerklärung sollte mit einem sprechenden Link versehen werden.


Allgemeiner Cookie-Hinweis


Im Zuge des Besuchs unserer Webseite, kann unser Webserver Informationen in Ihrem Browser ablegen. Dies geschieht in der Regel in Form von Cookies. Dabei handelt es sich in erster Linie um Informationen über Ihre Geräteeinstellungen oder das von Ihnen benutzte Gerät selbst. Die abgelegten Informationen lassen zumeist keinen unmittelbaren Rückschluss auf Sie als natürliche Person zu und dienen weit überwiegend dazu, dass unsere Webseite auf Ihrem Gerät korrekt dargestellt werden kann.


Sofern Sie durch das Betätigen der unten eingeblendeten Buttons eine Einwilligung erteilen, stimmen Sie diesen Vorgängen auf freiwilliger Basis zu. Diese Einwilligung ist frei widerruflich und gilt für einen Zeitraum von begrenzter Dauer. Bei den von uns eingesetzten Cookies kann es zu einer Übermittlung in sogenannte Drittstaaten kommen. Ihre Einwilligung erstreckt sich auch auf solche Übermittlungen (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO). Dabei muss Ihnen bewusst sein, dass in manchen Drittstaaten (wie z.B. den USA) ein Zugriff durch Kontroll- und / oder Überwachungsbehörden nicht ausgeschlossen werden kann. Hiergegen stehen Ihnen ggfs. weder die Geltendmachung von Betroffenenrechten, noch die Anrufung von Gerichten offen.


Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie dort insbesondere unseren Hinweis zur Übermittlung in Drittstaaten.

Die nachfolgenden Rechtstexte dienen der Verwendung im Rahmen der Tätigkeit der Schaller Media Production (Inhaber: Levin Schaller) und stellen eine Empfehlung dar. Die Rechtssicherheit dieser Texte hängt von Faktoren ab, die außerhalb des Einflussbereichs oder der Vorhersehbarkeit des Verfassers liegen. Insbesondere die Praxis der Aufsichtsbehörden kann lokal stark voneinander abweichen.

Für nachträgliche Änderungen der behördlichen Praxis oder Änderungen der Rechtsprechung kann daher keine Gewähr übernommen werden. Die Texte sind zur Verwendung im Rahmen des Betriebs von https://www.schaller-mediaproduction.de/ sowie im Rahmen des allgemeinen Vertragsschlusses vorgesehen (Datenschutzerklärung). Sie sind an den vorgesehenen Stellen zu ergänzen.

C. Datenschutzerklärung

Schaller Media Production (Inhaber: Levin Schaller) veröffentlicht die nachfolgenden Ausführungen zur Erfüllung der Pflichten aus Art. 13 DSGVO bzw. um den Vertragspartnern die Erfüllung der ihrerseits bestehenden Pflichten aus Art. 13 und 14 DSGVO zu ermöglichen.

1.Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen, etc.) entscheidet (Art. 4 Nr. 7 DSGVO). Die Datenverarbeitung erfolgt durch die verantwortliche Stelle


Schaller Media Production (Inhaber: Levin Schaller)

Deutschherrnstraße 47

90429 Nürnberg

Deutschland

Tel.: +49 171 7488128

E-Mail: schaller@schaller-mediaproduction.de

Ein Datenschutzbeauftragter ist bei der verantwortlichen Stelle nicht benannt, da sich weniger als 20 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen (§ 38 Abs. 1 Satz 1 BDSG).

2.Benutzung der Website und Beauftragung

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, übermittelt Ihr Webbrowser verschiedene personenbezogene Daten an unseren Webserver. Von diesen Daten verarbeiten wir Ihre IP-Adresse (die eindeutige Adresse Ihres Computers im Internet), damit der von Ihnen verwendete Webbrowser Inhalte unserer Webseite abrufen und sie damit nutzen kann. Die hierfür einschlägige Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da es durch den Besuch unserer Webseite auch in Ihrem Interesse liegt, dass wir die Darstellung technisch realisieren. Sofern der Besuch unserer Webseite dem Abschluss eines Vertrages oder der Anbahnung dessen dient, ist die anwendbare Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Für statistische Zwecke und zu Zwecken der Betriebssicherheit verarbeiten wir:

•      Datum und Uhrzeit des Zugriffs

•      Name und URL der abgerufenen Seite oder Datei

•      verwendeter Browser, Betriebssystem des Endgerätes

•      HTTP Status Code


Diese Daten verwenden wir nicht mit Bezug zu Ihrer Person, sondern zum Zweck statistischer Auswertungen, insbesondere dazu wie und unter welchen technischen Umständen unsere Webseite genutzt wird und um verbessernde Anpassungen vornehmen zu können. Daneben sind derartige Erhebungen erforderlich, um rechtswidrige Angriffe auf unseren Webserver zu erkennen, zu verhindern und ggfs. zu verfolgen bzw. verfolgen zu lassen. Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen Daten verarbeitet. Die Herstellung eines Personenbezugs ist für uns in der Regel nicht möglich. Soweit die Verarbeitung auf einem berechtigten Interesse beruht, liegt dieses zugleich in den vorgenannten Zwecken und der Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft unserer Webseite (Art. 32 DSGVO).


Die IP-Adressen werden nach 90 Tagen gelöscht, soweit kein weitergehender Zweck die Fortdauer der Verarbeitung rechtfertigt. In diesem Fall löschen wir die Daten, sobald der Zweck entfällt.


Sofern Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen, kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland kommen, weil wir auf die Dienste technischer Anbieter zurückgreifen. Diese Anbieter werden als unsere Erfüllungsgehilfen tätig und ermöglichen es uns, unser Dienstangebot überhaupt bereitzustellen. Die hierzu erforderlichen Angaben ergeben sich aus unserem Cookie-Banner und den dort gemachten Angaben. Die von uns derzeit eingebundenen technischen Dienstleister und das jeweils zugehörige Drittland ergeben sich aus der nachfolgenden Tabelle.


Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Drittlandübermittlung.


Dienst Drittland

Übermittlungen im Rahmen der Nutzung unserer die Website


Facebook USA

Google USA

YouTube USA


2.1. Hinweis zu Übermittlung in Drittstaaten

An verschiedenen Stellen weisen wir darauf hin, dass Übermittlungen in Drittstaaten vorgenommen werden. Drittstaaten sind Staaten außerhalb der EU oder des EWR. Mit vereinzelten Ausnahmen herrscht in Drittstaaten kein der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Daher kann es bei einer Übermittlung in ein Drittland dazu kommen, dass personenbezogene Daten keinem der DSGVO vergleichbaren Schutz unterliegen. Eine solche Gefahr kann auch dann bestehen, wenn ein in der EU sitzendes Unternehmen eine Muttergesellschaft in den USA hat (z.B. Google oder Facebook). In diesen Fällen kann es dazu kommen, dass die EU-Tochter eines Unternehmens auf Dienste der Muttergesellschaft zurückgreift und im Zuge dessen eine Übermittlung in einen Drittstaat stattfindet, obwohl die datenschutzrechtlich verantwortliche Gesellschaft innerhalb der EU sitzt.


Bisher konnte ein solche Übermittlung durch den Abschluss von sogenannten Standardvertragsklauseln gerechtfertigt werden. Dabei vereinbaren zwei Unternehmen, dass ein der DSGVO angemessener Umgang mit personenbezogenen Daten gepflegt wird.


Das Problem hierbei besteht darin, dass sich staatliche Stellen im Drittland nicht an diese Vereinbarungen halten müssen. Dabei kann es dazu kommen, dass derartige Zugriffe keinem Richtervorbehalt unterliegen oder gar verdeckt erfolgen, so dass Sie sich in keiner Weise dagegen wehren können. Es ist zudem zu befürchten, dass auf diese Weise erlangte Daten mit anderen Daten zusammengeführt werden und auf diese Weise Profile von Personen zusammengestellt werden. Die daraus resultierenden Konsequenzen können so vielfältiger Natur sein, dass deren Abschätzung oder gar Darstellung an dieser Stelle unmöglich ist. Bei den möglichen Arten von Folgen kann es sich insbesondere um Folgen wirtschaftlicher, politischer oder allgemein freiheitsbeschränkender Natur sein. Auch besonders gravierende Konsequenzen sind generell nicht ausgeschlossen.


Daher kann auch nicht seriös beantwortet werden, wie hoch das Risiko für Sie persönlich ist. Daher sollten Sie Ihre Einwilligung sorgfältig abwägen. Sollten Sie keine Einwilligung erteilen, ist dies nicht mit Nachteilen für Sie verbunden. Jedoch steht Ihnen unsere Dienstleistung womöglich nicht oder nicht im erwarteten Umfang zur Verfügung.


2.2. Einstellungen für Cookies

Auf unserer Webseite wird im Rahmen des Cookie-Banners und den dort gemachten Angaben erklärt, welche Cookies wir zu welchem Zweck einsetzen, welche Daten hierbei verarbeitet werden, an wen und in welches Land die durch diese Cookies erhobenen Daten übermittelt werden und ob diese Cookies von Ihrer Einwilligung abhängig sind. Bei der Benutzung unserer Webseite und unseren Diensten ist es erforderlich, dass wir Sie darüber aufklären, welche Cookies gesetzt werden, also welche Informationen über den Browser auf Ihrem Computer abgelegt werden. Hierzu bedienen wir uns eines Werkzeugs, welches die rechtskonforme Darstellung und Erklärung von Cookies ermöglicht. Die Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Zusammenhang beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, da wir rechtlich zu dieser Maßnahme verpflichtet sind. Weitere Angaben zu diesem Vorgang ergeben sich aus unserem Cookie-Banner unmittelbar.


Der Umgang mit Cookies kann auch über Ihren Webbrowser direkt eingestellt werden und hängt von dem von Ihnen verwendeten Webbrowser ab. Über die nachfolgenden Links können Sie erfahren, auf welchem Weg Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern können.


Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die für Sie wichtigsten Browser Einstellungen vornehmen können und ob und wie Cookies verarbeitet werden:


•      Chrome Browser – https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de

•      Internet Explorer – https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

•      Microsoft Edge – https://support.microsoft.com/de-de/windows/microsoft-edge-browserdaten-und-datenschutz-bb8174ba-9d73-dcf2-9b4a-c582b4e640dd

•      Mozilla Firefox – https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

•      Safari – https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac


2.3. Social Media

Wir setzen im Rahmen unserer Webseite und im Rahmen der Bereitstellung unserer Dienste Plugins und Verlinkungsmöglichkeiten zu sozialen Medien ein. Diese Funktionen dienen der Verbindung Ihres Profils mit unseren Diensten. Personenbezogene Daten werden nur dann übermittelt, wenn Sie selbst einen Vertrag mit dem jeweiligen Dienstanbieter abgeschlossen haben und die Verbindung zu diesem Dienst aktiv selbst vornehmen. Alternativ können Sie zum Teil Inhalte unserer Webseite über diese sozialen Medien teilen. In beiden Fällen erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich durch die jeweiligen Diensteanbieter selbst auf Basis der mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen. Der guten Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass es bei der Nutzung solcher Funktionen unserer Webseite oder der von uns angebotenen Dienste zu Drittlandübermittlungen durch den jeweiligen Diensteanbieter kommen kann.


Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Drittlandübermittlung oben.


Die von uns derzeit eingebundenen sozialen Mediendienste und das jeweils zugehörige Drittland ergeben sich aus der nachfolgenden Tabelle.

Dienst | Drittland

Facebook | USA

Instagram | USA

YouTube | USA


2.4. Beauftragung

Soweit Sie unser Kunde sind und uns in diesem Zusammenhang Daten übermitteln, verarbeiten wir diese im Rahmen der Durchführung des Vertragsverhältnisses. Sämtliche Informationen und Angaben zur Datenverarbeitung im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhalten Sie grundsätzlich auch im Zuge des Abschlusses des Vertrages selbst.


Die nachfolgenden Angaben zu verarbeiteten Datenkategorien gelten, soweit die Datenkategorien nicht bereits aufgrund eines anderen, in dieser Erklärung genannten Sachzusammenhangs erwähnt werden. Demnach verarbeiten wir die folgenden Datenkategorien, soweit Sie uns diese übermitteln:

•  Personenstammdaten, wie Namen (z.B. Vornamen, Nachname, Geburtsname, Titel), persönliche Angaben (z.B. Geburtsdatum, Familienstand, Geschlecht)

•      Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse, Bestellhistorie)

•      Adress- und Kontaktdaten (z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, E-Mail Adresse)

•      Bankdaten (z.B. IBAN, BIC, Name der Bank), sofern Zahlungen nicht über einen Zahlungsdienstleister abgewickelt werden,

•      Daten aus der Durchführung des Vertragsverhältnisses (z.B. Bildmaterial, eingegebene Informationen, hinterlegte Dateien etc.)


Die Rechtsgrundlage ist allen vorgenannten Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Soweit Daten an Dritte übermittelt werden, dient dies der Durchführung des Vertragsverhältnisses.

Die Daten, die im Zusammenhang mit unserer Beauftragung verarbeitet werden, werden bis zur vollständigen Auftragserfüllung verarbeitet, sofern nicht länger dauernde Verarbeitungsfristen bestehen. Diese können sich aus buchhalterischen Pflichten oder anderen Gesetzen ergeben. Wir löschen diese Daten auf jeden Fall, sobald die Fristen dieser anderen gesetzlichen Pflichten abgelaufen sind und sich kein anderer Grund für eine Weiterverarbeitung ergibt (z.B. in einer rechtlichen Auseinandersetzung).


2.5. Einsatz von Auftragsdatenverarbeitern

Wir bedienen uns zur Bereitstellung unserer Website und der Erbringung unserer Leistungen folgender Auftragsdatenverarbeiter, Art. 28 DSGVO:


Dienst | Auftragsdatenverarbeiter

Auftragswesen, Buchhaltung | Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg, Deutschland; https://www.lexoffice.de/

Cookie-Consent-Technologie | Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Deutschland; https://usercentrics.com/de/

Webhosting | Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland; https://www.hetzner.com/de/

3.Betroffenenrechte

Es stehen Ihnen folgende Rechte zu:


3.1. Auskunftsrecht der betroffenen Person (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

3.2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Ihnen steht ein Recht auf Berichtigung von falschen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu.

3.3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Zudem können Sie die Löschung von Ihren personenbezogenen Daten verlangen, etwa wenn Ihre Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.


3.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben ferner das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen. In einem solchen Fall werden die Daten für jegliche Verarbeitung gesperrt. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist.


3.5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, steht Ihnen zudem das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und dass diese Daten an einen andere Verantwortlichen übertragen werden, sofern und soweit Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.


3.6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Darüber hinaus können Sie einer Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Dies gilt jedoch lediglich in solchen Fällen, in denen wir eine Datenverarbeitung zur Erfüllung eines berechtigten Interesses, zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder Ausübung öffentlicher Gewalt oder zu Zwecken der Direktwerbung vornehmen. Falls Sie einen solchen Grund vortragen können und wir kein zwingendes, schutzwürdiges Interesse an der weiteren Verarbeitung geltend machen können, werden wir diese Daten für den jeweiligen Zweck nicht weiter verarbeiten.

3.7. Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf können Sie schriftlich oder per E-Mail an uns richten. Einer Angabe von Gründen bedarf es nicht.

3.8. Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Sie können sich mit allen Angelegenheiten rund um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an den Datenschutzbeauftragten wenden, selbstverständlich auch hinsichtlich datenschutzrechtlicher Verstöße. Es steht Ihnen darüber hinaus frei, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Fernen haben Sie das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.


Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde an Ihrem Wohnort oder an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden:


Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Postfach 1349

91504 Ansbach

Tel.: +49 981 180093-0

Fax: +49 981 180093-800

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

4.Stand und Änderung der Datenschutzerklärung

12.07.2022